PumisReviews

Mittwoch, 28. Mai 2008

Review Dyson DC19

Abgelegt unter: Tests — Schlagwörter:, , , , — admin @ 13:37

Nachdem uns unser treuer Begleiter im Kampf gegen Hundehaare und Kinderdreck mit Blitz und Donner aus dem Motorraum im Stich gelassen hatte – es handelte sich übrigens um einen Dyson DC05 – musste schnell ein neuer her.

SWIFT code search

Denn es ist schier unglaublich, wieviel Haare unsere lieben Hunde in der dieser Jahreszeit von sich geben. Da ein kurzer Ausflug ins Billigstaubsaugerland (ein Dirt Devil Centrixx, auch ein beutelloses Modell, erwies sich einfach ausgedrückt als völlig unbrauchbar) keinen Erfolg brachte, sollte wieder ein Dyson her. Trotz der Tatsache, daß die Dinger einen Höllenlärm machen, bleibt die Saugleistung einfach _das_ Kaufargument bei einem Familien-Staubsauger. Zeitlich gut gepaßt hat, daß Dyson seit dem 14.04.2008 fünf Jahre Garantie auf ihre Bodenstaugsauger gibt, inklusive Abhol- und Lieferservice bei 5 Werktagen Bearbeitungszeit. Was will man mehr?? Nicht soviel Geld ausgeben natürlich, der günstigste Dyson ist der DC19 und mit 223€ inkl. Versand nur unverschämt teuer. Aber was soll man machen, also schnell bestellt und überwiesen.

Nun steht er vor mir (naja, eigentlich im Flur) und hat gerade seinen ersten Kampf gegen 120 m² Parkett, Teppich und Schmutzmatten hinter sich. Selbst der Zusammenbau hat Spaß gemacht, die Halterungen rasten einfach und zuverlässig ein. Die neue Flachdüse sieht nicht besonders vertrauenserweckend aus, erweist sich aber sofort als praktisch, um unter Möbeln zu saugen. Und siehe da, in den letzten Jahren wurden auch einige Verbesserungen durchgeführt. Der Griff mit Führung für den Schlauch am leichten Teleskoprohr verhindert eine vorher existente Sollbruchstelle zwischen Rohr und Schlauch. Laut ist er immer noch und zwar nicht zu knapp. Die Saugleistung jedoch ist als einfach beeindruckend zu beschreiben. Selbst bei vollem Filter hat man noch volle Saugkraft an der Düse. Deshalb sollte man ab und zu mal nachschauen, wie voll der Schmutzbehälter ist. Auch den Motorschutzfilter wasche ich lieber 4x im Jahr statt nur alle 6 Monate.

Fazit: Wenn auch sehr teuer, rechnet sich ein beutelloser Staubsauger besonders für Haustierbesitzer und Familien mit Kindern. Unser Miele mit Beutel verbraucht pro Woche sonst zwei bis drei Beutel, auf Jahressicht rentiert sich dadurch ein Dyson schnell. Die fünf Jahre Garantie machen das Gerät komplett und geben Sicherheit.

Der Preisvergleich bei Geizhals: http://geizhals.at/deutschland/a250257.html

Ich habe bei electronic4you bestellt, 214€ + 9€ Versand für die Party Edition (mit zwei zusätzlichen Bürsten) kann man meiner Meinung nach noch gerade so überleben. Lieferzeit waren acht Tage bei sofortiger Online-Überweisung.

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )